16 April 2021
führungszeugnis bestellen2

Führungszeugnis Kosten

Bei einem Führungszeugnis handelt es sich um ein Zeugnis, welche Arbeitgeber von ihren Arbeitnehmern verlangen können. Meistens wird es kurz vor der Einstellung notwendig oder wenn Bedenken in irgendeiner Art und Weise herrschen. Doch wie genau lässt sich so ein Zeugnis beantragen? Wie viel kostet es und worauf gilt es zu achten? Diesen Fragen soll der folgende Ratgeber ausführlich beantworten.

Wie bekommt man ein Führungszeugnis?

Über das Führungszeugnis gibt es klare Regeln. Erst ab einem Alter von 14 Jahren lässt sich eines beantragen. Es ist nutzbar für eigene Zwecke oder für die Vorlage bei einer deutschen Behörde. Dazu muss man entweder persönlich vorbeischauen oder den Online Antrag ausfüllen. Bei ersterem braucht es noch einen gültigen Pass zur Identifizierung.

Ebenfalls möglich ist die gesetzliche Vertretung durch ein Elternteil. Nach dem Antrag und Ausfüllen aller Daten dauert es in der Regel zwischen 1 und 2 Wochen. Aus Datenschutzgründen ist die Auskunft persönlicher Daten über das Telefon nicht möglich. Übrigens kann die Ausstellung eines Europäischen Zeugnisses etwas länger dauern. Für die Online-Anmeldung muss lediglich auf die Website des Bundesamtes für Justiz gegangen werden. Benötigt wird ein elektr. Aufenthaltstitel bzw. Personalausweis.

 Wie viel kostet ein Führungszeugnis

Wesentlich interessanter sind die Führungszeugnis Kosten, die später anfallen. Jedoch halten sich diese mit rund 13 Euro in Grenzen. Zudem muss die Gebührt mit der Antragsstellung bei der zuständigen Meldebehörde entrichtet werden. Es gibt auch in manchen Fällen eine Gebührenbefreiung. Dazu lassen sich im Merkblatt zur Erhebung von Gebühren für das Führungszeugnis weitere Infos finden.