18 Januar 2022
beheizbare handschuhe

Bereit für den Winter mit beheizbaren Handschuhen

Enorm wichtig in der kalten Jahreszeit ist es seine Hände vor den äußeren Kälteeinflüssen zu schützen. Die Hände als äußerste Gliedmaßen sind durch die Körperwärme am wenigsten geschützt. Hinzu kommt noch, dass der Körper im Falle einer Unterkühlung als erste Maßnahme die Hände sozusagen “vom Netz nimmt”, sprich sie absterben lässt. Um solchen extremen Schäden vorzubeugen, aber auch kleinere Unterkühlungen zu vermeiden, die auch zu langfristigen Verletzungen in der Hand führen können, sollte man auf ein gutes paar Handschuhe setzten. Handschuhe und insbesondere filigrane Fingerhandschuhe haben den Vorteil, dass sie die Bewegungsfreiheit der Person keineswegs einschränken und doch effizient die Finger warm halten.


Seit einigen Jahren gibt es auch die Möglichkeit sich beheizbare Handschuhe anzuschaffen. Diese sind dadurch im Vorteil, dass der Träger nicht nur auf die körpereigene Wärme angewiesen ist, wie es bei herkömmlichen Handschuhen der Fall ist, sondern zudem auch noch die Wärme aus dem Heizsystem der Handschuhe erhält. Dadurch erfährt man einen effektiven Schutz vor Unterkühlung der Hände. Solche beheizbaren Handschuhe sind heute auch nicht mehr reiner Luxus und bereits für einen relativ günstigen Preis zu haben. Für Menschen, die besonders unter kalten Fingern leiden, zum Beispiel aufgrund eines zu niedrigen Blutdrucks, sind diese beheizbaren Handschuhe die Rettung, da herkömmliche Handschuhe hier auch keinen effektiven Schutz mehr bieten.

beheizbare handschuhe

Alles in Allem muss man sagen, dass beheizbare Handschuhe eine Errungenschaft sind, die für jeden Menschen heute interessant sein kann. Hier wird nicht nur effektiv Wärme geschützt sondern auch selbst produziert.